Uncategorized

Theaterproduktion 2018

Deine Mutter, dein Vater, keine Wahl

 

Eine Produktion von Melvin Hasler und dem Verein „Zuvielcourage“ www.zuvielcourage.ch

Man kann sich seine Eltern nicht aussuchen. Mutter und Vater haben ihre Vorstellungen davon, wie das System „Familie“ zu funktionieren hat und bieten ihren Kindern ein entsprechendes Umfeld. In einem Familiensystem gibt es Regeln und Erwartungen die nicht zwingend mit den Bedürfnissen der Kinder übereinstimmen müssen: „Der Löffel ist für das Dessert!“, „Der Kanton empfiehlt vierzig Franken Sackgeld für Dreizehnjährige.“ oder „Es ist Zeit für dich, ins Bett zu gehen.“

Was geschieht, wenn Kinder ihre Eltern nicht mehr verstehen (wollen)? Wie lange kann eine Familie funktionieren, in der die Werte ihrer Mitglieder nicht übereinstimmen? Regeln befolgen bis zum Brechen.

Die Kleinfamilie als Zwangsjacke, aussteigen als Kind: unmöglich. Rebellion gegen die Eltern bedeutet auch Rebellion gegen ihre alte Vorstellung von „Familie“. Schaffen wir sie ab!

Wie sieht die ideale Mutter aus, wenn ich frei in meiner Wahl bin? Und was wird anders, wenn ich mir meine perfekte Familie wie in einem Setzkasten zusammenstellen kann?

Probieren wir es aus.

 

Geplante Aufführungen:

Basel:

  1. und 26. August 2018 Premiere und Aufführung im UG Safe im Unternehmen Mitte

Bern:

   4., 5. & 6. Oktober 2018 Aufführung im Theater Remise Bern

 

Das Team:

Regie: Melvin Hasler

Regieassistenz: Alessandro Bertone, David Kempter

Schauspiel: Lorena Bertone, Elina Herrendorf, Benjamin Heller, Lea Strahm, Alessandro Bertone, David Kempter